„WISCH & WEG“

Die Grand Dame des „High Quality Facility Managements“ räumt auf, aber ordentlich.

Die Frau Fiffi Putzenbacher ist Inhaberin eines „EPU Konzerns“, also laut Wirtschaftskammer eines „Ein Personen Unternehmens“ und als solche tut sie putzen. Aber, sie hat nur einen Auftraggeber und dass ist ihr „Schäf“. Dieser koordiniert ihre Aufträge, wenn es sein muss, weltweit! Frau Fiffi ist in einer fixen Liaison mit dem „Vati“, also ihrem Mann.

Beim „Reinigungsprozess“ sieht sie viel, hört sie viel und reimt sich ihre eigene Meinung zum jeweiligen Thema, zur jeweiligen Person oder Gruppierung. Sie reinigt beim Bundeskanzler von Österreich, bei einem Kakaolieferanten, wie aber auch bei Donald Trump oder Arnold Schwarzenegger. Vom Nobelbordell über das Laufhaus, von der katholischen Kirche über das AMS zur Verteidigungsministerin, bis hin zur Europäischen Union, niemand ist sicher vor der „Putzwedelwachtelnden“ Expertin.

Auf Facebook begeistert Fiffi Putzenbacher seit bereits über einem Jahr bis zu 40.000 „Schmutzentwickler“ pro Folge und kommentiert dabei ihren Alltag, aber auch das wahnwitzige öffentliche Leben bleibt nicht ausgespart. Von Kanzler „Basti“ bis hin zu den Tränen von Florian Silbereisen, nichts wird übersehen oder gar überhört. Literarisch wir das Ganze mit Sekunden Lesungen aus den Werken: „Neue Post, Das goldene Blatt oder gar der Freizeit Revue“ begleitet. Das kann was werden, wenn Kabarettist Johannes Habich in seiner unnachahmlichen Art als Fiffi Putzenbacher unserem Dasein eine gründliche Reinigung verordnet. „Zurücklehnen, genießen und einen schönen, unterhaltsamen Abend verbringen“ das ist das Motto von „Wisch & Weg“, denn: „Das Leben ist ernst genug“!

Premiere: VERSCHOBEN!!! Details folgen ehest möglich!

Kabarettabend:  2 x ca. 55 min. (+ 15 Minuten Pause) mit Musikbegleitung, diese beginnt vor Programmstart bzw. vor Pausenende zu spielen. Der Kabarettabend ist ab 4. April 2020 buchbar.

Firmenevent: Zirka 30-minütiges Programm, wo individuelle Themen und Personen des Unternehmens jederzeit Berücksichtigung finden können. Im Idealfall wäre eine Vorlaufzeit einzuplanen oder der Künstler mit einem Vertrauensvorschuss „auszustatten“.

Jubiläen: Dazu zählen Geburtstage, Hochzeiten, Pensionsfeieren, … individuell gestaltbar, jedoch vorab im Detail zu besprechen.